Lebenslauf

 

 

Lebenslauf:

Geburtsdatum/-ort               geb. am 08. März 1957 in Hamburg

 

Staatsangehörigkeit             deutsch

Familienstand                      verheiratet seit dem 07. Mai 1981, eine Tochter (21.10.1983),
                                                  ein Sohn (23.08.1986)

 

Konfession                           evangelisch-lutherisch, seit 2017 konfessionslos

 

 

Schulbildung:

 

 

04/1964 – 07/1968                Evangelische Volksschule in Cloppenburg (Paul-Gerhard-Schule)

 

07/1968 – 06/1970                Clemens-August-Gymnasium Cloppenburg

 

07/1970 – 05/1977                Gymnasium II in Cloppenburg

 

                                               Abschluss: Abitur

 

Ausbildung:

 

 

10/1977 – 05/1982                Studium der Germanistik und Philosophie für das Lehramt an
                                                  Gymnasien an der Universität Osnabrück, Note des 1. Staatsexamens: 1,6

 

09/1978 – 08/1982                Studium als Zweithörer Pädagogik, Fernuniversität Hagen

 

10/1982 – 09/1988                Ergänzungsstudium im Fach Evangelische Religion an der Universität
                                                 Osnabrück (ohne Abschluss)

 

11/1984 – 05/1986                Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien am Staatlichen
                                                 Studienseminar Osnabrück, Note des 2. Staatsexamens: 2,6

 

10/1988 – 09/1991                Ausbildung zum Krankenpfleger an der Krankenpflegeschule des
                                                 Landeskrankenhauses Osnabrück, Note des Examens: 1,0

 

04/1991 – 09/1994                Studiengang Weiterbildung für Lehrpersonen an Schulen des
                                                  Gesundheitswesens an der Universität Osnabrück (Jutta Dornheim)

 

01/1995 – 06/1995                Fortbildung zur Stationsleitung in Krankenhäusern an der Kath.
                                                  Akademie für Pflegeberufe (Leitung: Reinhard Brodehl), Note: 1,3

 

04/1996 – 02/1998                Fachweiterbildung „Geriatrische Rehabilitation“ im
                                                  Bildungszentrum Essen beim DBfK (Leitung: Karla Kämmer) Note: 1,6

 

09/2007 – 04/2010               Weiterbildung zum Heimleiter beim Meinwerk Institut Paderborn
                                                  (Leitung: Katarina Planer), Note; 1,1

 

 

 

Berufsweg:

 

11/1984 – 03/1986            Referendartätigkeit am Ratsgymnasium Osnabrück

 

04/1986 – 09/1988           Tätigkeit als Hausmann 

 

10/1988 – 09/1991             Krankenpflege am Landeskrankenhaus Osnabrück
                                              am Marienhospital Osnabrück (11/89-8/90)
                                              in der Frauenklinik der Städtischen Kliniken (9-11/90)

 

10/1991 – 12/1993              Tätigkeit als examinierter Krankenpfleger an den Städtischen Kliniken     (heute Klinikum)Osnabrück auf einer internen, später gastroenterologischen Station und gelegentliche Unterrichtstätigkeit an der Krankenpflegeschule des Klinikums

 

01/1994 – 03/1999             Stellvertretende Stationsleitung einer geriatrischen Rehabilitationsstation mit Akutgeriatrie am Natruper Holz (Klinikum Osnabrück; CA Dr. Lüttje)

 

04/1999 – 03/2001             Fachkrankenpfleger für Geriatrische Rehabilitation (Praxisanleitung, Pflegeberatung)

 

04/2001 – 11/2010               Bereichsleitung Pflegedienst (Pflegedienstleitung) im Haus am Lechtenbrink (Altenpflegeeinrichtung mit 84 Bewohnerplätzen in Bissendorf) und gelegentliche Unterrichtstätigkeit an der Fachschule Altenpflege beim Diakoniewerk Osnabrück

 

seit 12/2010                         Ehrenamtliches Engagement in Fördervereinen, Autor von Fachartikeln und gelegentliche Unterrichtstätigkeit beim Meinwerk Institut Paderborn

 

11/2010  - 2016                     Freier Mitarbeiter als Dozent bei Wörheide-Konzepte rund ums Alter(n)

 

seit 08/2011                         Honorardozent an der Berufsfachschule Altenpflege am Bildungszentrum St. Hildegard (Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V.)

 

seit 11/2011                          Freiberuflicher Dozent an Bildungseinrichtungen sowie Inhouse-Schulungen in Betrieben der Altenhilfe; Beratung von Altenhilfeeinrichtungen

 

seit 06/2012                         Verfahrenspfleger Werdenfelser Weg

 

seit 03/2018                         Rentner

 

 

Berufsbegleitende Weiterbildung:

                                      

 

10/1995                     Kinästhetik Grundkurs

 

12/1999                     Familienaufstellung - Psychotherapie Bert Hellinger

 

01/2001                     Tabellenkalkulation (Excel)

 

03/2003                     Grundlagenseminar: Arbeiten mit Access 2000

 

09/2005 – 12/2006    Kollegiale Beratung für Heim- und Pflegedienstleitungen  Teamentwicklung und Belastungsmanagement für Führungskräfte und Mitarbeiter in der Altenpflege

 

09/2006 – 02/2007    Basiskurs Erlebensorientierte Pflege nach dem Mäeutischen Pflege- und  Betreuungsmodell

 

 

Hobbys:

 

 

1977 – 1989                 Spielertrainer diverser Volleyballmannschaften

 

seit 1992                       Veröffentlichung von Fachartikeln in Fachzeitschriften

 

2006 - 2014                  Gründungsmitglied Förderverein „Haus am Lechtenbrink e.V.“

 

seit 2008                       Mitglied im Förderverein „Waldbad Schledehausen e.V.“

 

2011 - 2017                    Mitglied beim Runden Tisch Pflege Osnabrück

 

seit 03/2012                  Buchautor

 

seit 10/2013                  Initiator der Bewegung Pflege am Boden

2014 - 2017                    Mitglied bei BIVA e.V.

 

seit 2017                        Mitglied bei Pflege in Bewegung e.V.

 

seit 2017                      Mitglied in der SPD

 

 

       

 

Bissendorf, 06.08.2018                                                                         Michael Thomsen

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0