Kontinenz

Kontinenzprofile und Inkontinenzform richtig zuordnen

 

Inkontinenzform:

 

 

Belastung

Drang

Verlieren Sie Harn bei körperlicher Anstrengung? (Husten, Treppensteigen,...)

Ja

Nein

Können Sie beim Wasserlassen den Harnfluss willentlich unterbrechen?

Ja

Nein

Verlieren Sie größere Mengen beim ungewollten Harnabgang?

Nein

Ja

Verspüren Sie vor dem Einnässen Harndrang?

Nein

Ja

Verlieren Sie bereits Harn, bevor Sie die Toilette erreichen?

Nein

Ja

Glauben Sie, dass die Blase auch nach dem Wasserlassen vollkommen leer ist?

Ja

Nein

 

Inkontinenzform: ...........................................................................................

 

Kontinenzprofil:

 

Hilfsmittel / Maßnahmen

ja

ja

ja

Personelle Hilfe / Pflege

ja

nein

ja

Profil

Abhängig
kompensierte Inkontinenz

Unabhängig kompensierte Inkontinenz

Abhängig
erreichte
Kontinenz

Formen

Bei
Überlaufinkontinenz,
Belastungsinkontinenz, Dranginkontinenz

Bei Belastungsinkontinenz.
Überlaufinkontinenz,
Dranginkontinenz

Bei Funktioneller Inkontinenz:
Hilfe beim Transfer oder Anlegen der Urinflasche,
Toilettentraining

Aufsaugende Versorgung

Vorlagenversorgung durch Helfer

Selbstständige Vorlagenversorgung

(Nur zur Sicherheit)

Ableitende
Versorgung

Katheterpflege und - wechsel,
Leeren des Urinbeutels, 
Anlegen eines Urinals

Urinalversorgung selbst

 Keine

 

 

 

Hinweis: das Kontinenzprofil kann tagsüber anders aussehen als zur Nacht!

 

 

 

Frau / Herr: ..............................................................

tagsüber: ............................................................   nachts: ..............................................................

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0