Forderungen für eine bessere Pflege von Menschen mit Demenz in Heimen

Bewerberauswahl verbessern (Nicht jeder hat Talent zum Pflegen!)

 

Empathie- und Teamfähigkeit schulen und verbessern

 

Selbstreflexionsfähigkeit fördern

 

Hohe Fachkraftquote, mindestens 50 % in der  stat. Altenpflege
Mehr Vollzeitstellen bei geringerer Wochenstundenzahl

 

Optimierung der internen Kommunikation 

 

Freistellung der Praxisanleitung

 

Flexible Arbeitszeiten anbieten

 

Verbesserte Personalschlüssel

 

Hilfsmittelausstattung verbessern

 

Spezialisierungsmöglichkeiten schaffen und fördern

 

Verlässlicher Dienstplan

 

Geregelte Pausen mit Mahlzeitenangebot, freie Getränke für Mitarbeiter

 

Überstundenvergütung und/oder Arbeitszeitkonten

 

Kita-Angebote

 

Entschlankte Dokumentation auf EDV-Basis
Vermehrte Nutzung digitaler Instrumente

 

Bereitschaftsdienst, Springerpool, Sitzwachenpool schaffen

 

Nachtcafe anbieten

 

Zimmergröße und –ausstattung verbessern (Internet, Bad, Kochgelegenheit)

 

Kenntnisse zu den Demenzformen schulen

 

Betreuungskonzepte schaffen

 

Verlängerung der Ausbildung von Betreuungskräften (mind. 400 Stunden) 

 

Validationsmethode nach Feil implementieren

 

Biografiearbeit, Erinnerungspflege sicher stellen

 

Bezugspersonenpflege durchführen

 

Regelmäßige Bewohnerbesprechungen abhalten

 

Angehörigenkonzept entwickeln

 

Begrenzte Gruppengrößen je nach Betroffenheit und Demenzphase
Angebotsmix schaffen: integrativ, segregativ, Wohngemeinschaften

 

Facharzt / Heimarzt (Geriatrie, Neurologie) verpflichtend ab 50 Bewohner

 

Milieugestaltung

Licht- und Farbkonzept

Garten und Mobilitätsförderung

 

Entscheidung für ein modernes Pflegemodell treffen
- Van der Kooij, Kitwood, Böhm, Friedemann, Dr. Held

 

Besprechungskultur intensivieren

 

Feedback-Kultur implementieren
Konsequente Umsetzung eines Fortbildungskonzepts

Ständige Fortbildungsbausteine:
- Kinästhetik
- Dokumentation
- Validation und Deeskalation
- Gesundheitsverhalten, Sportangebote
- Basale Stimulation
- 1. Hilfe, Notfallmanagement
- Expertenstandards
- Bobath
- Inkontinenzversorgung
- Demenzphasen und Formen
- Wundbehandlung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0