Gegen den Neoliberalismus

Beim Lesen der Apotheken-Umschau fand ich diese Grafik:
Sie mag all denen, die meinen, dass Politik sich mit Regulierungen zurückhalten soll und alles irgendeinem Markt überlassen soll, mal zu denken geben! Der Neoliberalismus und rechte Parolen führen sicher ins Verderben. Wenn eine Demokratie es nicht schafft, sich vernünftige Regeln zu geben und entsprechende Sanktionen per Exekutive umzusetzen, dann führt das - wie die Geschichte belegt - in den Abgrund. Wollen wir den Planeten, auf dem wir leben, möglichst lange so erhalten, dass möglichst viele Generationen, darauf noch (gut) leben können, dann sollten wir alles, was rechts von der SPD (große Teile der CDU, CSU, FDP, afd) zurecht weisen und verdammen.
Wer sich beispielsweise gegen Rauchverbot in Restaurants oder gegen eine Zuckersteuer wehrt oder meint Gesundheit und Pflege könnten nur effizient sein, wenn diese von Wettbewerb und Marktmechanismen geprägt sind, der sollte sein Bildungs- und Interessenprofil in Frage stellen lassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0