Fürbitten

1.                  Sie steht heute als Braut vor dem Traualtar.
Gott, hilf ihr im Leben und dass sie in ihrem Beruf eine Bereicherung finde und anderen stets Hilfe und eine gute Beraterin ist. Lass sie Erfüllung finden in der Bewältigung ihrer Aufgaben. Lass sie so vor Glück strahlen wie heute, dann wird sie die täglichen Herausforderungen mit seiner Hilfe leicht meistern.

 

2.                  Er steht heute als Bräutigam vor dem Traualtar.
Gott, hilf, dass er seine Talente erkennt und nutzt, dass er in seinem Beruf als Mitarbeiter erfolgreich und bereichernd, als Vorgesetzter gerecht und verständnisvoll und als Kollege zuverlässig und fair ist. Gib ihm Kraft und Freude für die tägliche Arbeit und die Herausforderungen seines zukünftigen Lebens.

 

3.                  Gott, wir danken Dir für alle Menschen, die Du auf den Weg von ihr und ihm gesandt hast und die ihr Leben begleitet haben:
Für ihre Eltern, die ihnen das Leben gaben,
für die Familien, in denen sie aufwuchsen,
und für alle, die ihnen in Freundschaft verbunden sind.
Lass sie alle weiterhin den Weg der beiden mit dem Rückenwind der Sympathie und der Hilfsbereitschaft begleiten.

 

4.                  Gott, wir bitten für sie und ihn, schenke ihnen und uns allen Verständnis und ein offenes Herz, damit wir uns einander im Vertrauen auf das Leben bestärken können.
Gib ihnen auch in schweren Zeiten stets Zuversicht und Hoffnung auf die Verbundenheit mit ihren Liebsten und das Gelingen des gemeinsamen Lebens.

 

5.                  Wir wünschen euch eine Welt, in der Menschen sich eingeladen fühlen, an unser aller Gesundheit und Glück mitzuarbeiten, in der Gottes bedingungslose Liebe die Menschen inspirieren und motivieren mag für ein Leben, das nicht durch Gewinnstreben, Gewalt und Tod, sondern immerfort an Vertrauen aufeinander und an Liebe gewinnt.

 

6.                  Gott, lass ihre Ehe wie ein Garten der Liebe sein, in dem sie alles finden, was sie zum Gedeihen brauchen. Wir sind dankbar für die Liebe, die dem Brautpaar eingepflanzt ist.
Lass uns an ihrem Glück teilhaben, das geprägt ist von Freude an der Familie, in der Kinder aufwachsen dürfen und ihren Eltern und Großeltern Liebe und Erfüllung schenken.

 

7.      Gott, gib ihr und ihm und uns allen die Gelassenheit, die wir brauchen um Dinge hinzunehmen, die wir nicht ändern können aber auch viel öfter den Mut, Dinge zu verändern, die wir ändern können und vor allem die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0