04. Oktober 2017
Ansätze der Gesundheitsförderung in Pflegeberufen Beratungskompetenz Wenn von Gesundheitsförderung im Rahmen professioneller Pflege die Rede ist, dann ist zunächst die Beratungskompetenz von examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern gemeint. Aber nur ein Teil der Pflegekräfte selber sehen eine gesundheitsberatende Gesprächsführung als wichtigen Bestandteil ihres Berufs an. Beratungsaufgaben sehen viele Pflegekräfte nicht als originären Bestandteil der Pflege. Solche Aufgaben werden...
04. Oktober 2017
Die Folgen des PSG II für die Pflegepraxis Das Pflegestärkungsgesetz II verspricht vielfältige Verbesserungen. Die „Ausweitung der Pflegeleistungen“ durch das PSG II bedeutet auch, dass zunehmend mehr Leistungen erbracht werden müssen. Gleichzeitig fehlt es aber an professionell ausgebildeten Pflegekräften und es wird angesichts der demografischen Entwicklung und der Unattraktivität des Pflegeberufs immer schwieriger, dafür Menschen zu gewinnen. Ein Mehr an Personal-Stellen ist...
02. Oktober 2017
Vorschlag zur Personalbedarfserhebung in Heimen! In den Rahmenverträgen werden Personalschlüssel nach Bruttoprinzip vergeben; d.h. dass von den errechneten Personalstellen entsprechend der Pflegestufen bzw. -grade noch einmal die Ausfälle durch Urlaub, Krankheit, Fortbildung abgezogen werden müssen. Wenn man das Ganze nachrechnet und es in Nettoschlüssel umrechnet, ergeben sich im Bundesdurchschnitt für eine Einrichtung mit 80 Bewohnern etwa folgende Verteilungen: Für: Bewohnerschlüssel...
02. Oktober 2017
Pflegereform ohne die Pflegenden! Was wird sich für die Menschen in Heimen – und ihre Angehörigen durch die neuen Pflegegrade verbessern oder verändern? Um es ganz deutlich zu sagen: Für die Menschen in den Heimen – egal ob dement oder nicht – wird sich spürbar nichts ändern! Warum? Weil mit dem neuen Begutachtungsverfahren ja nicht der Pflegebedarf - zum Beispiel als zeitlicher Betreuungs-Aufwand - gemessen wird, sondern es wird nur neu eingeteilt. Mit dem neuen...
02. Oktober 2017
http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/pflege/article/928376/staatssekretaer-laumann-geld-alleine-pflegt-nicht.html Herr Laumann sagt: „In Nordrhein-Westfalen zum Beispiel kann im Durchschnitt ein Heim mit 80 Betten jetzt mit einer Pflegefachkraft und einer Hilfskraft mehr arbeiten.“ Ich meine: Dies ist nur deswegen „drin“, weil kurzfristig im Rahmen der Überleitungsregeln und des Besitzstandschutzes die Heime in 2017 mehr Erlöse erhalten. In den Pflegeselbstverwaltungen...
02. Oktober 2017
Der 12. Mai – internationaler Tag der Pflege Deutschlandweit finden Veranstaltungen statt. Kein Grund zum Feiern – im Gegenteil, ähnlich dem 1. Mai ein Tag, an dem Betroffene Protest kundtun. So in Straubing, Köln, Siegen, Berlin und vielen weiteren Städten. Auch in Krankenhäusern und Bildungseinrichtungen wird so des Geburtstags von Florence Nigthingale gedacht. Eine Berufsgruppe mit mindestens 1,4 Millionen Pflegekräften und weiteren Millionen von Pflegehilfs- und Betreuungskräften...
12. September 2017
Versagen der Pflegeselbstverwaltung
11. September 2017
Gedicht